Barbelies Wiegmann
Zur Person   Was ist Mediation?   Supervision   Kontakt   Wegbeschreibung

Mediation ist eine schöne Arbeit, ein Stück Friedensarbeit, sinnvoll und daher meist befriedigend.
Mediation ist aber auch eine Herausforderung für Mediatorinnen und Mediatoren, die nicht immer leicht ist. Manchmal geht es in einem Mediationsverfahren einfach nicht weiter, es ist „Sand im Getriebe“, ohne dass ein Grund dafür erkennbar wäre. Zuweilen stellt sich die noch ungelöste Frage, was könnte der nächste Schritt sein, der effektiv und hilfreich wäre für die Sache und für alle Beteiligten.

In meiner langjährigen Tätigkeit als Mediatorin habe ich Supervision, in der ich schwierige Fälle vorstellen konnte, als große Hilfe für meine Arbeit erlebt. Meist eröffneten sich dort schnell und einsichtig Wege, um die Probleme lösen zu können.

Inzwischen leiste ich selbst Hilfe durch Supervision in Mediationsverfahren. Supervision für die Arbeit in der Mediation habe ich erlernt bei Herrn Dr. Fengler, Professor für Psychologie und Psychiatrie an der Universität Köln, sowie am Heidelberger Institut für Mediation bei Frau Rechtsanwältin Lis Ripke und Herrn Prof. Dr. Bastine, dort insbesondere nach dem Konzept von John Haynes (mediationsanaloge Supervision).

Ich biete Supervision an sowohl als Einzel-Supervision als auch in kleinen Gruppen.

 
Datenschutzerklärung